Kaufberatung Schutzmasken: Ein Dschungel aus Produkten

Corona hält uns weiterhin im Griff. Jedoch anders als im März oder April kann man derzeit überall Schutzmasken kaufen. Egal ob normale OP-Masken, eine Schutzmaske FFP2 oder eine Schutzmaske FFP3, die Masken sind gut erhältlich und wer möchte kann sich damit eindecken.

Schutzmasken kaufen - Viele Optionen und Qualitäten

Es stellt sich trotzdem die Frage der Wirksamkeit dieser Masken. Gerade kleine Kinder sollen in keinem Fall eine Maske tragen. Zu dieser Erkenntnis kommt ein deutscher Kinderarzt, der in einem Video darauf hinweist, dass das Lungenvolumen der Kinder geringer ist als jenes von Erwachsenen. Atmen sie dann in die Maske, kommt es zu nur wenig Luftwechsel und sie atmen genau dieselbe Luft wieder ein, die sie soeben davor ausgeatmet haben. Damit atmen sie CO2 ein, was laut dem Kinderarzt schwerwiegende Schäden nach sich ziehen kann.

Für Erwachsene ist eine Mundschutzmaske mehr oder weniger gefährlich. Dies kommt auf den Gesundheitszustand der tragenden Person an. Jedoch wird derzeit ein Nicht-Tragen der Maske in Deutschland stark geahndet. So berichtet der Bundestagsabgeordnete Karsten Hilse am 18.11.2018, dass er in Berlin soeben festgenommen und von der Polizei zu Boden gebracht wurde, da er keine Maske trug. Er zeigte der Polizei sein ärztliches Attest, welches ihn zum Nicht-tragen der Maske berechtigte, jedoch war dies für die Polizei nicht gültig, da auf dem Attest keine konkrete Krankheit drauf stünde. Herr Hilse wurde auf dem Weg zum Bundestag in unmittelbarer Nähe des Reichstages festgenommen und mit Handschellen festgehalten. Herr Hilse sagt aus, dass er sich nicht einmal im Gelände der Demonstranten befunden hätte, sondern zum Reichstag gehen wollte, um an der Abstimmung teilzunehmen.

Am 18.11.2020 hat der deutsche Bundestag die Erweiterung des Infektionsschutzgesetzes durchgesetzt. 415 Parlamentarier stimmten für das neue Infektionsschutzgesetz, 236 dagegen. Zudem gab es 8 Stimmenthaltungen. „Damit das klar ist, dieses Gesetz ist nicht nur ein Bevölkerungsschutzgesetz, dieses Gesetz ist vor allen Dingen ein Parlamentsstärkungsgesetz“ sagt dazu Michael Grosse-Brömer von der CDU/CSU im Bundestag. Eine ungewöhnliche aktionistische Plakat-Aktion der AfD während der Debatte wurde abgewürgt. Das neue Infektionsschutzgesetz ist nun also mit 18.11.2020 durchgesetzt, welches den Machthabenden weitgehende neue Rechte einräumt. So etwa fällt das Recht auf die Unversehrtheit des Körpers und der Wohnung (§ 28a). Manche Kritiker sprechen überhaupt von einer Abschaffung des Grundgesetzes. Mit dem neuen Infektionsschutzgesetz gibt das Parlament weitgehend seine Befugnisse ab.

Die Atemschutzmaske nun ist auch ein politisches Symbol, nicht nur ein Schutz, der vor Viren gar nicht schützen kann. Denn Viren sind viel zu klein, um sich durch … weiterlesen