datenvolumen auf dem handy

Instagram – Wie läuft es und was macht es mit meinem Datenvolumen?

Die sozialen Netzwerke bestimmen teilweise unser Leben. Früher wäre man überhaupt nicht davon ausgegangen, dass es so etwas überhaupt einmal geben würde, doch vor allem Facebook ist über die Jahre hinweg zum Big Player geworden. Natürlich wollten seither auch unzählige andere auf den fahrenden Zug aufspringen. So kam irgendwann eine App auf den Markt, die nur zum Ziel hatte, dass User ihre Bilder mit anderen teilen können und sonst nichts. Die App nannte sich Instagram und da das Konzept ausgesprochen gut war, wurde das Programm von Facebook aufgekauft und gehört nun zum amerikanischen Unternehmen.

Doch was ist Instagram genau und was hat es für Vor- und Nachteile? Wie schon gesagt kann man hier Bilder posten und bekommt dafür von anderen Nutzern Likes oder Kommentare. Natürlich ist es sehr gut für Privatpersonen geeignet, die einfach nur ihren Spaß haben wollen, doch vor allem im gewerblichen Sinne kann man Instagram mittlerweile bestens nutzen. So kann man schon ab einer Follower-Anzahl von 10.000 davon ausgehen, dass man von der einen oder anderen Firma kontaktiert wird, die einen fragen, ob man ihr Produkt bewerben will.

Inden meisten Fällen läuft es dann so ab, dass man von der Firma das jeweilige Produkt umsonst bekommt und dafür dann ein Bild hochladen muss, auf dem man das Produkt bewirbt. Dies ist für beide Seiten ein lukrativer Deal, denn der User bekommt kostenlose Produkte und die Firma eine neue Werbefläche, mit der man die potenzielle Zielgruppe weiter erschließen kann. Doch hat Instagram bei weitem nicht nur Vorteile. Wenn man auf dieser Plattform erfolgreich sein will, muss man definitiv sehr viel Zeit investieren.

Nicht nur die Content-Erstellung schluckt dabei oft viele Stunden, vor allem muss man auch selbst bei anderen Profilen aktiv sein, damit die Nutzer auf einen aufmerksam werden und man selbst seine Reichweite vergrößern kann. Des Weiteren ist es bekannt, dass die App unglaublich viel Datenvolumen in Anspruch nimmt, denn es werden ständig neue Bilder geladen, was sich spätestens dann bemerkbar macht, wenn man schon nach wenigen Tagen an sein monatliches Volumen gestoßen ist.

Für professionelle Instagramer ist es natürlich unabdinglich, einen entsprechenden abzuschließen, damit man immer online sein kann, wenn es gerade nötigist. Für private Nutzer, die nicht das Ziel haben, auf der Plattform erfolgreich zu sein, können sicherlich auch mit einem normalen Handyvertrag auskommen. Doch wer weiß – je nachdem wie gut die
Fotos sind, erlangt man im Internet schneller Ruhm und Aufmerksamkeit als man

weiterlesen
frau mit laptop und handy

Die digitale Generation

In der heutigen Zeit kann man sich ein Leben ohne Smartphone fast gar nicht mehr vorstellen. Bei einem Gang durch die Fußgängerzone fallen einem in erster Linie die vielen Jugendlichen auf, die ihre Augen nicht von den kleinen technischen Wundern abwenden können. Selbst wenn sie in Gruppen unterwegs sind ist jeder in sein eigenes Handy vertieft und es kommt fast zu keiner Konversation. Sicherlich ein Nachteil der Technisierung, allerdings bietet diese auch Vorteile, die nicht von der Hand zu weisen sind.

Heute kann man mit seinem Handy fast alles machen. Ob man nun wissen will wo man sich gerade befindet, wie das Wetter morgen wird oder wo man die Produkte, die man gerade vor der Nase hat an anderer Stelle eventuell noch billiger bekommen kann – alles ist möglich. Wer kein Smartphone der neusten Generation besitzt geht nicht mit dem Trend und verpasst dadurch auch viele Möglichkeiten, mit Freunden und Bekannten in Kontakt zu bleiben. Anrufe und Treffen werden out, Facebook, Twitter, Instagram und Whatsapp gehören längst zu unserem Alltag. Dabei versuchen sich die verschiedenen Anbieter immer mehr zu unterbieten, um ihren Kundenstamm auszubauen.

Der Markt ist überschwemmt von sogenannten Handy Bundles, allerdings sollte man hier etwas vorsichtig sein. So wird einem beispielsweise versprochen, dass man bei Vertragsabschluss mit einem neuen Handy eine Playstation 4 dazu geschenkt bekommt. Dies entspricht zwar der Wahrheit, allerdings werden die Kosten für die Konsole während der Vertragslaufzeit durch die monatlichen Beiträge wieder reingeholt und am Ende erzielt man mit dem Bundle keinen großen Profit. Natürlich ist eine solche Aktion aber sehr werbewirksam, da dem Kunden vorgemacht wird, dass er bei diesem Geschäft etwas umsonst bekommt, was aber im Endeffekt überhaupt nicht der Fall ist.

Für die Jugend von heute wäre es ohnehin besser das Handy hin und wieder zuhause zu lassen, denn durch die fehlende direkte Kommunikation mit Menschen gehen auch einige Grundfähigkeiten in dieser Hinsicht verloren. Der menschliche Kontakt bleibt auf der Strecke und sollten diese Jugendlichen irgendwann in ein Vorstellungsgespräch oder in eine ähnliche Situation kommen kann es durchaus sein, dass dies für sie deutlich schwieriger wird, als für Gleichaltrige vor gut 10 Jahren, die aus Alltagsgründen heraus schon auf eine ganz andere Art und Weise mit ihren Mitmenschen kommunizieren mussten. So kann man festhalten, dass die Digitalisierung Vor- und Nachteile mit sich bringt aber es macht ohnehin keinen Sinn sich darüber aufzuregen, da dieser Trend faktisch nicht zu verhindern ist.… weiterlesen

social media auf handy

Wo kann man Instagram Follower kaufen?

Bekanntheit bei Instagram zu erlangen, gehört heutzutage an die Tagesordnung. Sich von all den schönen Bildern, die jeden Tag gepostet werden, abzuheben, ist allerdings nicht ganz so einfach. Man kann jedoch binnen kurzer Zeit deutlich mehr Likes bekommen, wenn man selbst etwas dafür tut.

Natürlich ist aller Anfang schwer und Likes auf Instagram bekommen, gehört mit Sicherheit nicht zu den einfachsten Aufgaben. Wenn man noch relativ neu in dem Netzwerk ist, muss man sich erst einmal verbreiten. Bei der Masse muss man außerdem mit irgendetwas Besonderem hervorstechen. Qualitativ hochwertige Bilder sind ein absolutes Muss und dabei sollten auch nie die Emotionen außer Acht gelassen werden. Diese kann man am besten erreichen, indem man mal einen Spruch oder eine Weisheit unter sein Bild postet. Aber auch reine Spruchbilder werden immer beliebter und erlangen ganz schön viele Likes.

Wenn man will, dass die eigenen Bilder geliked werden, dann muss man auch selbst mal das ein oder andere Foto liken und anderen Usern folgen. Nicht selten erhält man dann ebenfalls ein Like oder bekommt den ein oder anderen neuen Follower. Wichtig ist, dass man regelmäßig neue und vor allem interessante Dinge postet. Täglich sollten Kommentare geschrieben werden, sodass andere User schneller auf einen aufmerksam werden. Idealerweise wird man bei Nutzern aktiv, die eine ähnliche Zielgruppe vorweisen und den gleichen Geschmack haben. Das ist natürlich viel sinnvoller, als wenn man bei Leuten unwillkürlich Dinge liked, die einem gar nicht gefallen.

Als nächstes spielen die Hashtags eine ganz wesentliche Rolle. Hier sollte man auf jeden Fall sinnvolle Begriffe in der englischen Sprache wählen. Nur dann erreicht man Instagram Nutzer auf der ganzen Welt. Wer deutsche Hashtags verwendet, wird nur einen kleinen Teil der gesamten User erreichen. Zudem sollten angesagte Jugendwörter wie Yolo und Swag eingebaut werden, falls sie passen. Man kann nach einem Posting dann auf die selbst erwählten Hashtags klicken und schauen, welche Fotos von anderen gepostet werden. Diese kann man dann liken, um selbst Likes zurück zu bekommen. Diese Strategie verfolgen viele junge Männer und Frauen und sie scheint aufzugehen.

Wer sich fragt, warum Instagram sich so weit verbreitet und auch ein Teil der Community sein will, der muss sich einfach registrieren. Wer bereits ein Facebook Profil hat, muss auch keine neuen Angaben machen, weil die beiden Social Networks miteinander vernetzt sind. Man kann sich dann einfach über seinen Facebook Account anmelden und schon ist man dabei.… weiterlesen

seo logo

Suchmaschinenoptimierung und Linkaufbau – Was sind Backlinks?

Immer wieder hört man den Begriff „Backlinks“ im Zusammenhang mit Linkaufbau. Doch worum geht es dabei genau? Generell kann man sagen, dass ein Backlink ein eingehender Link ist, der von einer Homepage auf die andere Seite verlinkt. Ehe es Google gab, waren Backlinks noch kein relevantes Thema. In der Zwischenzeit haben sie sich aber zu einem wichtigen Thema entwickelt, weil Google und andere Suchmaschinen stark danach beurteilen. Wenn eine Homepage keine oder nur wenige Backlinks vorweisen kann, wird diese keine guten Rankings in der Suchmaschine erreichen.

Das Thema Backlinks kaufen ist ein komplexes und umstrittenes Thema. Backlinks eignen sich zum Beispiel hervorragend für den Aufbau einer Seite, weil es sich hierbei um qualitativ hochwertige Links handelt. Es gibt viele Aspekte, Metriken und Tools, auf die man ebenfalls verweisen könnte. Zunächst besteht ein Backlink aus zwei Bestandteilen, nämlich der URL und dem Anchortext. Der Link soll immer dafür sorgen, dass die Link Popularität der verlinkten Homepage steigt. Die Popularität ist dabei einfach nur ein Maß für die Anzahl der Verlinkungen. Google und Co. analysieren Anchortexte und vergeben demnach ihre Rankings.

Im Grunde genommen ist es also so, dass jeder Betreiber einer Homepage ein grundlegendes Interesse daran hat, in seinen Suchbegriffen verlinkt zu werden. Solche Links kommen oft aber nicht ohne Einflussnahme zustande und deshalb kauft man diese auch oft. Im Zusammenhang mit Backlinks spielt vor allem die Qualität eine bedeutende Rolle. Es gibt zwar Verzeichnisse, allerdings werden diese oft von Suchmaschinen abgewertet. Solche Links stellen demnach nur einen sehr geringen oder gar keinen Wert dar. Die Analyse von Banklinks ist für Suchmaschinen unglaublich wichtig und der Betreiber der Suchmaschine wird alles dafür tun, dass gute von schlechten Backlinks unterschieden werden.

Man kann sich aber nicht auf die Hilfe der Suchmaschinen verlassen, da es von außen erst einmal nicht zu erkennen ist und man ohnehin erstmal die richtigen Keywords finden muss. Die Qualität des Links kann an verschiedenen Kriterien festgemacht werden. Wenn eine Homepage, die sich mit Häusern beschäftigt, zum Beispiel auf einen Immobilien Makler verlinkt, kann zwischen diesen beiden Links eine thematische Nähe erkannt werden.

Das ist schon mal gut. Diese Seite dürfte dann aber nicht auf eine Homepage verlinken, die sich mit Autos beschäftigt. Hier kann dann nämlich keine thematische Relevanz erkannt werden. Wer bei Google eine Suchanfrage mit Immobilien stellt, wird die Homepage dann schnell finden und deshalb sind solche Links von großer Bedeutung. Oft ist es … weiterlesen